Deutsch Sprak den Deutschen?

Wenn Sie folgendes Schreiben in die Hand bekämen, wen würden Sie als Verfasser vermuten?

Na, gut: Wir haben das Ding etwas verkürzt. Das komplette Original [Doc-Datei] hat aber eine irgendwie unwesentlich darüber hinausreichende Aussage und fand sich vor zweieinhalb Monaten in der "Bild"-Zeitung. Man sollte es ausfüllen und an den Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS) schicken, der sich (nachdem der "Bild"-Aufruf auch in rechtsextremen und islamfeindlichen Kreisen verbreitet wurde) alsbald über mehr als 40.000 zustimmende Briefe und Faxe freute.

Um es kurz zu machen: Der VDS ist ein kurioser Verein, dessen Vorstände und Zentrale keine E-Mail-, sondern eine "E-Post"-Adresse haben (ein Wort, das einem ansonsten eigentlich nur bei Rechtsextremen begegnet, wenn sie mit ihrem "Klapprechner" im "Weltnetz" unterwegs sind), der sich aber energisch dagegen verwahrt, in der Nähe von Rechtsradikalen gestellt zu werden. Und nach der "Bild"-Aktion reichte der VDS beim Bundestag eine Petition ein, wonach der Deutsche Bundestag beschließen möge, "dass die deutsche Sprache als Landessprache im Grundgesetz festgeschrieben wird". Genauer: dass das Grundgesetz um den Satz "Die Sprache der Bundesrepublik ist Deutsch." ergänzt wird. Laut Petitionstext soll der Satz "einen bindenden Auslegungsmaßstab für die gesamte Rechtsordnung" und "einen möglichen Ausgangspunkt für künftige Gesetzgebung" bilden. Überfremdungsphobiker mögen das begrüßen. Mir wird bei dem Gedanken mulmig. Die Petition ist seit vergangenem Donnerstag "in der parlamentarischen Prüfung".

Der Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch hat nun jedoch ebenfalls eine Online-Petition initiiert. Ihr Titel: "Keine Aufnahme der deutschen Sprache ins Grundgesetz". Seiner Ansicht nach wäre die im Grundgesetz verankerte deutsche Sprache u.a. "ein Signal der Abschottung gegen die internationalen Freunde und Verbündeten der Bundesrepublik ebenso, wie gegen die in Deutschland heimischen Mitbürger mit Migrationshintergrund, die einen wichtigen Teil der bundesdeutschen Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur darstellen". (Mehr dazu in Stefanowitschs Sprachlog.)

P.S.: Ich habe Stefanowitschs Petition (hier klicken) mitgezeichnet.

(Via Stefan-Niggemeier.de/blog)

Mehr zum Thema Off Topic.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.